Aktuelles


TERMINE

• Pflanzenpflege/Gießkalender

Ein Gießkalender ist zur Zeit nicht nötig.

• Tortuga-Treffen und Veranstaltungen

Unser Jour Fixe findet Montags ab 19.30 Uhr bei schönem Wetter im Gemeinschaftsgarten, ansonsten ein paar Schritte weiter im Gastraum der Pizzeria Prima (Ulrichstraße 131) statt. Während dem Jour fixe (ca. 30-60 Minuten) werden aktuelle Vorhaben und Belange rund um den Garten besprochen und Beschlüsse gefasst. Gäste und Interessierte sind herzlich willkommen.


• Montag, 22. Oktober, 19.30 Uhr

JOUR FIXE / anschließend STAMMTISCH

• Samstag, 27. Oktober, 14.00–18.00 Uhr

Unser Herbstfest mit KLEIDERTAUSCHPARTY!
1.) Kleiderschrank durchforsten 

2.) Kaum noch getragene Kleidungsstücke (in gutem Zustand) mitbringen und gegen andere 2nd Hand-Kleidungsstücke eintauschen 

3.) Freuen und mitfeiern!


• Montag, 5. November, 19.30 Uhr

JOUR FIXE / anschließend STAMMTISCH

• Montag, 19. November, 19.30 Uhr

JOUR FIXE / anschließend STAMMTISCH

• Freitag, 7. Dezember, 18.00 Uhr

Der "lebendige Adventskalender" auf Tortuga!


• Weitere Veranstaltungsempfehlungen


Mittwoch, 31. Oktober 2018, 19.15 Uhr, Senckenberg Gesellschaft, Robert-Mayer-Straße 2
Vortragsreihe „Bedrohte Vielfalt – Der Artenschwund und seine Folgen“
Bienensterben? Insektensterben? Wer stirbt wirklich – und warum?
Das Bienensterben ist in den letzten Jahren in der öffentlichen Wahrnehmung angekommen. Doch es sterben nicht nur die Bienen – bzw. sterben diese tatsächlich? Vielmehr ist die gesamte Vielfalt der Insekten betroffen, die mehr als die Hälfte aller bekannten Lebewesen ausmachen. Sie besiedeln seit etwa 400 Millionen Jahren unsere Erde und haben im Laufe der Zeit fast alle Lebensräume bevölkert. Ihre Formenvielfalt ist unendlich vielgestaltig geworden und sie übernehmen verschiedenste Aufgaben und „Dienstleistungen“ in den Ökosystemen. Weltweit sind bislang etwa 900.000 Insektenarten beschrieben, 33.000 allein in Deutschland. Aktuell ist ein globaler Rückgang zu verzeichnen. In Teilen Deutschlands sind in den letzten 30 Jahren etwa drei Viertel der Wildbienen, Schmetterlinge, Fliegen und Käfer verloren gegangen. Die Biologin Alexandra-Maria Klein beleuchtet in ihrem Vortrag die Ursachen und Folgen dieser dramatischen Entwicklung – und auch mögliche Ansätze, mit denen ihr entgegengewirkt werden kann.
Prof. Dr. Alexandra Klein (Lehrstuhl Naturschutz und Landschaftsökologie, Universität Freiburg)
Der Eintritt ist frei. Der Vortrag beginnt um 19.15 Uhr (Einlass ab 18.45 Uhr).
Veranstaltungsort: SENCKENBERG Gesellschaft für Naturforschung
Arthur-von-Weinberg-Haus, Robert-Mayer-Straße 2 | 60325 Frankfurt

Weitere Infos: http://t1p.de/xzhr

Freitag, 2. November – "Europa im Garten - Gemeinschaftsgärten stellen sich vor“
(Veranstaltung der VHS)

In den letzten Jahren hat sich besonders auch im urbanen Leben das Gärtnern als Möglichkeit sozialer Teilhabe immer mehr etablieren können. Einblicke in die unterschiedlichen sozialen und ökologischen Ideen, die hinter den einzelnen Projekten stecken, können Sie an diesem Informationsabend gewinnen. Unter den acht Gemeinschaftsgärten, die sich an dem Abend vorstellen, ist Tortuga Eschersheim dabei.

https://vhs.frankfurt.de/de/portal#/search/detail/123480

Fr., 2. Nov. 2018, 17.00 - 21.30 Uhr

Volkshochschule Frankfurt, Sonnemannstraße 13, 60314 Frankfurt am Main



GRUPPEN

Pflanzen-Gruppe

Kontakt zur Pflanzengruppe: 

plantas@tortuga-eschersheim.de

• Das Herz von Tortuga

Kontakt zum Herz von Tortuga: 

corazon@tortuga-eschersheim.de

SPENDEN

Spendenkonto von Transition Town Frankfurt e.V. für das Projekt "Tortuga"

Wir benötigen für unseren Lager-Container einen Erste-Hilfe-Kasten und einen Feuerlöscher. Dafür sammelt Transition Town Frankfurt e.V. Geld für uns. Die Spenden sind steuerlich absetzbar. Eine Spendenbescheinigung wird automatisch zugesendet.


Zur Spendenplattform "Betterplace"



Die Presse berichtet

Frankfurter Beete (9.8.2018):

"Die Entdeckung der Langsamkeit"


Frankfurter Rundschau (25.4.2018):

"Begegnungen im Grünen"


Frankfurter Rundschau (11.4.2018):

"Auftakt der Umweltschützer"

Merkurist Frankfurt (17.3.2018):

"Ein Garten soll die Eschersheimer zusammenbringen"


Frankfurter Neue Presse (16.2.2018):

"Entschleunigung im Gemeinschaftsgarten"


Frankfurter Rundschau (6.2.2018):

"Geld für Klimaschützer"



Lesenswert

GÄRTEN FÜR DIE ZUKUNFT (PDF-Handbuch)

Inhalt: Zukunftschancen in planetaren Grenzen / Die Grenzen respektieren – Handlungsansätze für den Garten / Gärten sind Lernorte / Die Stadt ist unser Garten / Tipps und Tricks

Herausgeber: Deutsche Umwelthilfe

–> Zum PDF, hier klicken